Echter Lavendel

Lavandula angustifolia



Lavendel schneiden


❀ Wann und wie Lavendel schneiden, damit er nicht verholzt sondern seine Schönheit behält ❀



Damit der Lavendel seine kompakte Form behält und jedes Jahr viele neue, wunderschöne Blüten hervorbringt, sollte er mindestens einmal im Jahr zurückgeschnitten werden.

Noch besser wäre zweimal, das erste Mal im Frühjahr und das zweite Mal nach der Blüte.

Wird dies nicht getan, verholzt die Pflanze langsam von innen heraus. Da der Lavendel ein Halbstrauch ist, liegt es in seiner Natur zu verholzen. Wird er nicht geschnitten, verzweigt er sich nach außen. In der Mitte wird dann alles kahl und es werden auch keine Blüten mehr gebildet.

Mit einem Rückschnitt kann man dem jedoch entgegenwirken oder zumindest den Prozess deutlich verlangsamen um die Schönheit und Nützlichkeit dieser besonderen Heilpflanze zu erhalten.



Lavendel zurückschneiden im Frühjahr


Ein Rückschnitt im Frühjahr ist anzuraten, um verholzte, vertrocknete oder erfrorene Teile herauszuschneiden.

Ebenfalls lohnt sich ein Rückschnitt im Frühjahr um den Lavendel in eine schöne Form zu bringen, die ja dann den ganzen Sommer über bleibt.

Somit kann man den Frühjahrsschnitt als Schönheitsschnitt bezeichnen und ihm damit neuen Ansporn für sein Wachstum und der Blütenbildung geben.

Der Lavendel kann im Frühjahr um 1/3 gekürzt werden, manchmal sogar noch etwas mehr. Wichtig dabei ist jedoch das nicht in das alte Holz geschnitten wird, da er dort nicht mehr austreiben wird. Es sollten unbedingt noch Triebe und Blätter aus dem Vorjahr an der Pflanze verbleiben.

Und: Je später man ihn schneidet desto später blüht er dann auch.

Des Weiteren sollte nur geschnitten werden wenn kein Frost mehr zu erwarten ist, da die Triebe sonst erfrieren könnten. Der beste Zeitpunkt dafür ist manchmal bereits Ende März, meist aber im April.

 


Lavendel schneiden im Sommer -  kurz vor der vollen Blüte oder nach der Blüte


Kurz vor der vollen Blüte
Wer die Blüten ernten möchte um sie weiter zu verwenden sollte den Schnitt kurz vor der vollen Blüte ausführen, damit das kostbare Öl noch in den Blüten bleibt. Dies ist von der jeweiligen Region abhängig, bei mir meist Ende Juli / Anfang August.

Dabei werden nur die Stiele abgeschnitten und oft blüht er dann noch einmal. Dies geschieht dadurch, weil der Lavendel seine Kraft, die er sonst nach dem Verblühen in die Samenbildung steckt nun der Blütenbildung zugute kommen lässt.

Nach der Blüte
Lässt man den Lavendel voll erblühen, ist dies ein wunderschöner Anblick. Dies erfreut nicht nur dem Menschen sondern auch Bienen, Hummeln und Schmetterlinge freuen sich über diese Nahrungsquelle.

Nachdem der Lavendel dann verblüht ist, sollte nur noch zurückgeschnitten werden, wenn noch einige Wochen warmes Wetter zu erwarten ist.  Der Lavendel benötigt diese Zeit um sich für den Winter stark zu machen.

 


Von einem Rückschnitt im Herbst ist abzuraten


Da die jungen Triebe es dann nicht mehr schaffen winterfest zu werden, ist ein Rückschnitt im Herbst nicht zu empfehlen.

Der Schnitt sollte dann lieber im Frühjahr erfolgen, wenn kein Frost mehr wahrscheinlich ist und dann am besten vor dem ersten Austrieb.



Lavendel Schneidwerkzeug


Allgemein lässt sich sagen, dass Arbeitswerkzeug generell von guter Qualität sein sollte, egal in welchem Handwerk es benutzt wird, es erleichtert einfach die Arbeit.

So auch bei den Pflanzen, mit guten Scheren muss kaum Kraft aufgewendet werden, sie liegen gut in der Hand und die Arbeit macht gleich doppelt so viel Spaß.

Vor allem aber wird der Pflanze mit einem scharfen Schnitt nicht geschadet, dieser regt eher das Wachstum an.

Mit minderwertigen Scheren kann die Schnittstelle zerquetscht und die Fasern der Pflanze verletzt werden. Dies hindert die Pflanze dort zu wachsen und wird mit der Zeit kahl und blütenlos.

Für die Lavendelpflege eignen sich gute Gartenscheren um die Stiele und einzelne Blätter abzuschneiden sowie für kleinere Pflanzen.

Bei großen Lavendelpflanzen kann der Rückschnitt, bei dem ungefähr 1/3 der Pflanze geschnitten wird, auch mit einer Heckenschere erfolgen.

Meine Lieblingsschere ist von Felco einer Schweizer Manufaktur, die schon seit 1946 Schneidwerkzeuge herstellt.
Sie ist etwas teurer als normale Gartenscheren, aber der Unterschied beim Schneiden ist unglaublich.
In meinem Video ´Lavendel Rückschnitt im Frühjahr´ benutze ich diese Spitzenqualitäts-Schere.



So schneide ich meinen Lavendel:

In meinem Garten habe ich mehrere Bereiche mit dem echten Lavendel bepflanzt und mache den kräftigen Rückschnitt bei einigen davon im Sommer, bei den anderen im Frühjahr.

In meinem Kräuterbeet schneide ich den Lavendel kurz bevor er voll erblüht ist. Erst die Stiele, die ich trockne und weiterverarbeite und dann bekommt er einen Rückschnitt. Ungefähr ein Drittel des Lavendels schneide ich herunter zu einer schönen Kugelform. Meist blüht er dann ein zweites Mal mit einigen Stielen und nach der Blüte schneide die verblühten Stängel ab. Im Frühjahr schneide ich nur noch Verholztes oder Vertrocknetes heraus.

Den echten Lavendel im Blumenbeet lasse ich blühen und biete den Bienen und Hummeln damit weiterhin eine Nahrungsquelle. Die verblühten Stiele lasse ich stehen und schneide im Frühjahr, meist im April, mindestens 1/3 der Pflanze herunter.

Bisher führten beide Möglichkeiten zu dem gleichen Ergebnis, die Lavendelpflanzen sehen gesund und kompakt aus und blühen jedes Jahr wunderschön.




❀ Es ist Lavendel - Pflanzzeit! ❀




Nun beginnt auch für den Lavendel die Pflanzzeit. Lavendel kann ab März bis Oktober gepflanzt werden. Zu beachten gilt, dass kein Bodenfrost mehr zu erwarten ist, dann kann die Lavendelpflanze in einen Topf oder in den Garten gepflanzt werden.

Der echte Lavendel mit seinen violetten und wundervoll duftenden Blüten gehört aufgrund seines hohen Nektar- und  Pollengehalts zu den bienenfreundlichen Pflanzen.
Mit Lavendel auf dem Balkon, der Terasse oder im Garten bietet man den Bienen, Hummeln und Schmetterlingen eine wunderschöne Nahrungsquelle.

 

 

 


Kaufen kann man Lavendel jetzt fast überall. Wer Lavendel über den Winter im Freien belassen möchte, sollte darauf achten den echten Lavendel zu kaufen.
Echter Lavendel ´Lavandula angustifolia´ wird auch schmalblättriger Lavendel oder kleiner Speik genannt und trägt die Synonyma Lavandula officinalis und Lavandula vera.

Sehr schöne Lavendelpflanzen aus Gärtnereien in hoher Qualität können auch online bestellt werden.




Lavendel im Alltag




Lavendel Deko & Nützliches

Schöne Deko, Mitbringsel und Ideen zum Selber machen


Lavendel - Rezepte

Lavendelblüten-Rezepte Lavendelkekse, Lavendeltee und mehr...ღ


Lavendelöl

Lavendelöl selbst herstellen, Wirkung und Anwendung









empty